Autorentag am Tankumsee

Indie-Autoren sind eine ganz besondere Spezie von Autoren, denn sie sind gleichzeitig Schriftsteller und Verleger. Statt ihre Bücher über einen Verlag zu vermarkten, bewegen sie sich frei und ungebunden durch das Land der Bücher.

„Es gibt Reichtümer, an denen man zugrunde geht,
wenn man sie nicht mit anderen teilen kann.“
– Michael Ende

Drei Jahre, von 2014 bis 2016, zeigten wir durch einen interessanten Nachmittag voller Lesungen den Besuchern des Autorentags, welch großes Spektrum die Literatur der freischaffenden Autoren beinhaltet und boten den Autoren ein Forum, um sich gegenseitig auszutauschen.

Was ist der Autorentag?

Ein Nachmittag voller Lesungen am See. Von Fantasy bis Krimi, von Satire bis Liebesroman, es ist für jeden etwas dabei. Die Autoren lesen aus Ihren Büchern und stehen für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Gleichzeitig bietet der Autorentag Autoren und zukünftigen Autoren die Möglichkeit sich zu informieren und auszutauschen.

Warum am Tankumsee?

Das Autorenteam um Telse Maria Kähler, Inge Schlüter, Corinna Rindlisbacher und Dane Rahlmeyer wollte den Autoren und Besuchern eine besondere Atmosphäse bieten: Weißer Sandstrand, blaues Wasser und ein attraktives Naherholungsgebiet laden zum Baden und Verweilen ein. Der Tankumsee liegt idyllisch in der Südheide bei Gifhorn.

Die Lesungen fanden im Grillpavillon direkt vor dem Sandstrand statt. Wer Lust hatte konnte sich auf eine der Bänke setzen oder auf einer mitgebrachten Decke im Gras niederlassen.